Das Erdbeben in Haiti

Flattr this!

In früheren Beiträgen habe ich über russische Antennenanlagen berichtet, die in der Nähe des Kernkraftwerkes Tschernobyl stehen evtl. mit verantwortlich sind, daß zurückgeschlagene Energie Spannungen im Erdreich aufgebaut hat, die sich dann in der Explosion der Reaktorblockes entladen haben sollen. Ein Thema, das immer wieder in Zusammenhang mit solchen Sendeanlagen genannt wird, ist HAARP, eine zumindest von den Möglichkeiten her ähnliche Anlage, die in Alaska steht.

Im Zusammenhang mit dem Erdbeben in Haiti taucht hier eine interessante Meldungskombination auf, die ich einfach mal weiterreiche. Vielen Dank an Medienanalyse-International .

Venezuelas Präsident Hugo Chavez beschuldigt die VSA, eine Erdbebenwaffe eingesetzt zu haben.

Ein Unterabteilung des amerikanischen Verteidigungsministeriums veranstaltet am Montag eine Übung mit dem Thema, eines möglichen Hurrikans in Haiti. Am Dienstag findet ein verherendes Erdbeben in Haiti statt und die rein zufällige Übung kann in ein reales Szenario umgewandelt werden. Ein Muster, das immer wieder mal vorkommen soll. Natürlich nicht signifikant und rein zufällig.

Andreas

2 Gedanken zu „Das Erdbeben in Haiti

  1. Das würde ja ganz gut zu den Ölfeldern unter Haiti passen. Wenn man schon mal dort ist, kann man auch gleich mal anfangen dem schwarzen Gold nachzujagen. Irgendwann muss man ja mal seine Reserven vor der eigenen Haustür anreissen, wenn Öl weltweit zur Neige geht. So kommt eins zum anderen.

  2. Pingback: Wettermanipulationen, HAARP, Chemtrails, Drohnen | kopfstaendler

Kommentare sind geschlossen.