Malteserkreuz, Achteckkonstruktion und die vierte Dimension – Heilige Geometrie praktisch

Flattr this!

Nachdem das Kornkreisvideo sich weit verbreitet hat, gibt es heute das nächste Video zum Thema Heilige Geometrie. Ich habe ein einfaches Symbol heruasgegriffen, um zu zeigen, wie es konstruiert werden kann. Die Geometrie ist die Hintergrundsprache allen Seins und aller Kunst. Die Basis einer geometrischen Konstruktion kann genutzt werden, um von dort aus ein Mandala oder ein anderes Bild zu zeichnen.

Viel Spaß beim Anschauen.

Der Kornkreis aus Raisting am Ammersee aus geometrischer Sicht – Heilige Geometrie praktisch

Flattr this!

Mitte Juli entstand in einem Feld bei Raisting am Ammersee direkt neben einer Antenne der Erdfunkstelle ein Kornkreis, der sehr große Beachtung in Deutschland gefunden hat. Fast alle großen Zeitungen haben über ihn berichtet. Es gibt ein schönes Video von Robert Stein, in dem er vor Ort berichtet und das die sehr schöne Energie im Korn widerspiegelt.

Für mich war der Kornkreis interessant, da er aus einfachen Symbolen der heiligen Geometrie heraus gezeichnet werden kann. Zur Anleitung habe ich ein kurzes Video gedreht, das zeigt, wie dieses Symbol mit Hilfe von Zirkel und Lineal gezeichnet werden kann.

>

Wer möchte, kann mir gerne auch seine eigene Zeichnung zusenden. Auf Facebook gab es mittlerweile schon eine schöne Zeichnung eines Lesers.

Als ich im Video den Kornkreis nachgerechnet habe, habe ich nicht bemerkt, daß das Bild des Handy nicht im Video zu erkennen ist. Deswegen folgt hier noch einmal die Rechnung. Diesmal mit genaueren Daten. Der Durchmesser der einzelnen Kreise beträgt 37 m und der Durchmesser der gesamten Zeichnung damit 74 m.

Im Video zeichne ich als Grundform einen Torus, der aus 24 Kreisen besteht. Diese Zeichnung bildet meiner Meinung nach die Grundlage des gesamten Kreises. Bei einem Durchmesser von 37 m beträgt der Umfang eines Kreises 37m * Pi = 116,24 m. AM Beginn benötige ich noch einen Kreis, der sich genau in der Mitte der 24 Kreise als Basis befindet, es ist genauso groß. Insgesamt sind es also 25 Kreise. Um diese Kreise in dieser Größe und Anzahl ins Feld zu zeichnen, würde man also 25*116,24 = 2910m laufen. Für die Konstruktion im Video auf A3 Papier habe ich ca. 20 Minuten gebraucht.

Ich kann keine Aussage treffen, wer diesen Kreis gemacht hat. Aber wenn ich ihn auf herkömmlichem Weg mit Stäben und Seil als Zirkel ins Feld in der Nacht zeichnen sollte, müßte ich somit schon mal knapp 3 km für die Grundzeichnung laufen. Ob das so einfach möglich ist? Wer genau hinsieht, erkennt, daß ich im im Video bei der fertigen Zeichnung einmal vermalt habe. Ob mir das unter den Bedingungen im Feld fehlerfrei gelingen würde, wage ich zu bezweifeln…

Unterweisung der Messung von Albrecht Dürer

Flattr this!

Gestern hatte ich hier ein paar Fundstücke aus der Digitalen Bibliothek verlinkt. Heute möchte ich noch ein Kleinod der Geometrie nachschieben:

Albrecht Dürer, Underweysung der Messung, mit dem Zirckel und Richtscheyt

Wir finden in seinem Buch viele grundlegene Konstruktionen die einen schönen Einblick in die Geschichte der Geometrie geben.

Aus Unterweysung der Messung von Albrecht Dürer

Das ganze Buch gibt es mit seinen Einzelgrafiken auch bei der Wikipedia.

An anderer Stelle gibt es das Buch „Hjerin[n] sind begriffen vier biicher von menschlicher Proportion“ von Albrecht Dürer mit seinen Proportionsstudien, die in einer Tradition mit Leonardo da Vinci stehen. Schon seltsam, wie leicht heute der Zugriff auf Bücher und Wissen ist, der früher weite Reisen erfordert hätte…

Tobias Beutel in der digitalten Bibliothek

Flattr this!

Beim Stöbern in der digitalen Bibliothek der SLUB Dresden bin ich auf einen Namensvetter gestoßen, der um 1670 herum Mathematikbücher geschrieben hat. Tobias Beutel Auf ihn bin ich schon einmal gestoßen in einem Buch über die Astronomiegeschichte Dresdens. Bei Wikipedia gibt es eine Liste mit allen Publikationen von ihm. Hier noch ein paar Ausgewählte in der digitalen Bibliothek:

Tobias Beutel, Arboretum Mathematicum

Tobias Beutel, Angelegte Besonders fruchtbare und herrlich schöne Geometrische Gallerie

Tobias Beutel, Geometrischer Lust-Garten

Tobias Beutel, Anderweit und zum Siebenden mahl neu auffgelegte Arithmetica

Besonders Interessant ist, daß es viele Bücher dort auch direkt als PDF Download gibt.

Venustransit 6.6.2012

Flattr this!

Am 6. Juni fand das sehr seltene Ereignis des Venustransites statt. Dabei wandert der Planet von der Erde aus sichtbar vor der sonne vorbei. Hier in Dresden hatten wir das Glück, daß der Himmel bis kurz vor Ende des Durchganges klar war und sich der Transit sehr gut beobachten lies. Hier also ein kurzes Video des Venusdurchganges:

Biennale Berlin besetzt von der Blume des Lebens

Flattr this!

Auf der diesjährigen Biennale findet eine interessante Kunstaktion statt. Obwohl offiziell eingeladen hat, die Occupybewegung symbolisch eine Halle besetzt und mit eigenen Aktionen belegt. Da es immer darum geht, einen Neuen gangbaren Weg für die Menschheit zu finden freut es mich zu  hören, daß die Macher sich von der heiligen Geometrie inspirieren lassen haben und im Dach der Halle die Blume des Lebens installiert haben.

Hier gibt es erste Fotos. Es ist geplant, das den raum für einen Vortrag besetze. Wenn der Termin bekannt ist, wird er hier ergänzt.

Die Blume des Lebens von der Seite

Die Blume von der Seite.

Der Blickwinkel ändert alles

Der Blick winkel macht alles

Das Geheimnis der Blume des Lebens

Flattr this!

Für die Zeitschrift Sein aus Berlin habe ich einen Artikel über die Blume des Lebens geschrieben.

Unter dem Titel „Das Geheimnis der Blume des Lebens“ biete ich einen kleinen Einstieg in das weite Feld der Heiligen Geometrie. Er ist verlinkt mit mehreren anderen interessanten Artikeln anderer Autoren, um das Thema zu vertiefen.

Er kann hier kostenlos abgerufen werden. Viel Spaß beim Lesen.

Surftip: tetraktys.de

Flattr this!

Ich möchte heute mal eine neue Reihe Eröffnen mit Hinweisen auf interessante und beachtenswerte Internetseite.

Gleich für die erste Epfehlung ist der  Begriff Surftip völlig falsch. Mal nur vorbeisurfen ist zu wenig. Diese Seite ist so interessant und umfangreich, daß man sich ein bisschen Zeit nehmen sollte.

Suftip Tetraktys.de

Die Tetraktys ist eines der Symbole aus der Schule des Pythagoras. Sie ist aber Gleichzeitig der Schlüssel zu einem sehr viel tieferen Verständnis der Geometrie, der Zahlen und der welt, die uns umgibt.

Auf der Seite von Holger Ullmann entfaltet sich die ganze Bandbreite von Bedeutungen. Auf der sehr aufwendig und hervorragend gestalteten Internetseite kann viel interessantes Material finden. Schon die Einführungsseite bietet mehrere Unterpunkte. Allein der letzte Unterpunkt bietet 7 Kapitel zur Person Pythagoras an.

Die weiteren Unterpunkte Geometrie, Zahlentheorie, Harmonik, Mystik und Philosophie, sind genauso umfangreich. Manche unterpunkte sind noch in Arbeit und Entwicklung. Also lohnt es sich immer mal wieder vorbei zu schauen.

Ein würdiger Surftip finde ich.