Unsere DNA, der Goldene Schnitt und die Blume des Lebens – Mythen der Esoterik

Flattr this!

Es gibt ein Bild, das immer mal wieder durch die sozialen Netzwerke geistert. Es soll die DNA darstellen. Offensichtlich die Aufnahme mit einem Elektronenmikroskop, ist eine erhabene Struktur zu sehen, die einem Kreis mit 6 Kreisen entspricht. Ein Muster, das man erhält, wenn man mit einem Zirkel spielt und die Zirkelgröße unverändert läßt und auch Teil der Blume des Lebens ist.

Beispielhaft hier ein englisches und ein deutsches Foto. Damit dieses Bild nicht wieder weitergetragen wird, habe ich mir erlaubt, es gleich zu markieren.

This is not a cross section of DNA*. Its the flower of LIFE and it holds the GOLDEN RATIO. I bet that blew your mind. It should.

Beispiele des falschen Bildes, das durchs Netz geistert. „Dies ist ein Querschnitt von unserer DNA*. er zeigt die Blume des Lebens und den Goldenen Schnitt. Erstaunlich und schön.“

Über dem Bild steht dann wahlweise in Deutsch oder Englisch ein Text, der darauf hinweist, daß dies der Schnitt durch unsere DNA sei. Die DNA oder auch DNS (DNA ist englisch und DNS deutsche Schreibweise) ist das Molekül, welches den genetischen Code in unseren Zellen trägt, speichert und weitergibt.

Der Text in Englisch:
»This is a cross section of DNA*. Its the flower of LIFE and it holds the GOLDEN RATIO. I bet that blew your mind. It should.«

Und in Deutsch:
»Dies ist ein Querschnitt von unserer DNA*. er zeigt die Blume des Lebens und den Goldenen Schnitt. Erstaunlich und schön.«

Das Problem ist, daß dieses Bild an mehreren Stellen falsch ist. Ist Dir der Stern hinter DNA aufgefallen? In Texten steht der Stern allgemein für ergänzende Erläuterungen. Und es lohnt sich immer, kurz zu schauen, wofür der Stern steht. Das Bild ist eine Kopie eines englischen Aufmerksamkeitstests. Im englischen Original, das ich schon gesehen habe, aber leider nicht wiederfinden konnte, wurde unter dem Bild bei dem Stern klein aufgeklärt, daß das eben nicht richtig ist. Aber der Test ging nach hinten los und das Bild kursiert fleißig als alternativer Fakt durchs Netz.

Ergänzung: Ich habe den mutmaßlichen Originalpost wiedergefunden. Er ist über 4200mal geteilt worden…

Wo kommt das Bild also her?

Ein wichtiger Forschungszweig der heutigen Zeit ist die sogenannte Nanotechnologie. Dabei werden sehr kleine Molekülstrukturen gezüchtet und teilweise Miniaturmaschinen gebaut. Es gibt eine Forschungsarbeit, die sich damit beschäftigt, wachsende Moleküle und Kristalle aus Kohlenstoff in ihrem Wachstum zu steuern. Das macht es interessant, einmal, um zu verstehen, wie das Leben funktioniert und, um eben solche kleinen Nanostrukturen bewußt herstellen zu können. Man kann sich verschiedene Anwendungen in der Medizin damit vorstellen.

Nanostruktur aus Kohlenstoff in der Form des Genesismusters der Heiligen Geometrie.

Nanostruktur aus Kohlenstoff in der Form des Genesismusters der Heiligen Geometrie. Quelle: http://www.nanobliss.com/departments/techniques/techniques.htm

Auf der Seite:

http://www.nanobliss.com/departments/techniques/techniques.htm

Sehen wir mutmaßlich eine der Quellen für das Originalbild. Darunter mehrere Verlinkungen zu wissenschaftlichen Arbeiten. Die Originalarbeit habe ich leider noch nicht gefunden, oder sie ist nicht öffentlich zugänglich. Leider ist auf dieser Seite schon ein Fehler, da hier von der Saat des Lebens gesprochen wird. Es gibt in den Symbolen der Heiligen Geometrie, die Drunvalo Melchizedek bekannt gemacht hat, mehrere Symbole, die sich ähneln. Das Genesismuster ist das einfachste davon und wurde mit dem Nanokohlenstoff nachgebildet. Die Saat des Lebens ist dem Genesismuster ähnlich, hat aber am Rand weitere angeschnittene Kreise. Die Blume des Lebens und die Saat unterscheiden sich durch die 3 bzw. 2 Kreise am Rand.

Die Symbole Genesismuster, Saat des Lebens und Blume des Lebens im Vergleich. Das Bild ist ein Ausschnitt der Lehrtafel

Die Symbole Genesismuster, Saat des Lebens und Blume des Lebens im Vergleich. Das Bild ist ein Ausschnitt der Lehrtafel
https://www.pythagorasplanet.de/Lehrtafel-Heilige-Geometrie

Weil es recht oft Verwirrungen unter den geometrischen Symbolen gibt, habe ich eine Tafel mit allen Symbolen gestaltet und den richtigen Bezeichnungen dazu. Sie ist sowohl in deutsch, als auch in englisch erhältich:

https://www.pythagorasplanet.de/Lehrtafel-Heilige-Geometrie

 

Befindet sich der Goldene Schnitt in dem Bild?

Nein. Der Goldene Schnitt ist nicht in dem Bild. Der Goldene Schnitt ist die harmonische Teilung einer Strecke so, daß die beiden Teile ein Verhältnis von 1:1,61803389… haben. Verbindet man in der Kreisstruktur der Blume des Lebens die Schnittpunkte der Kreise miteinander, entsteht ein Muster aus lauter gleichseitigen Dreiecken. In einem solchen Dreieck spielt Wurzel aus 3 eine große Rolle. Für den Goldenen Schnitt ist aber die Wurzel aus 5 nötig. Diese Wurzel läßt sich mit etwas Umweg in dem Genesismuster konstruieren, ist aber nicht die ursprüngliche Qualität des Genesismusters. Der goldene Schnitt findet sich in Fünfersymmetrien aber nicht in Dreier- oder Sechsersymmetrien.

Wie sieht also die DNA aus?

Die DNA ist ein spiralförmiges Molekül. Die Spiralwindung basiert sehr direkt auf dem Goldenen Schnitt. Schaut man in die Spirale dieses Moleküles, erkennt man eine 10er Struktur, der Verdoppelung des Fünfeckes. Auch hier ist direkt der Goldene Schnitt ablesbar. Der Durchmesser dieser Spirale beträgt 21 Ångström und die Länge einer Umdrehung 34 Ångström. 34 und 21 sind zwei Zahlen der Fibonaccireihe und stehen im Verhältnis 1,61 zueinander.

Der Goldene Schnitt in der Spirale der DNA

Der Goldene Schnitt in der Spirale der DNA unbekannte Quelle

 

Ein möglicher Querschnitt der DNS ist hier zu sehen:

DNA Querschnitt in einer Zehnersymmetrie.

DNA Querschnitt in einer Zehnersymmetrie.
Mutmaßlicher Urheber: http://www.cgl.ucsf.edu/home/rl/

Die DNA hat einer 10er Symmetrie, die eine Verdoppelung der Fünfersymmetrie ist. 10er und 5er Symmetrien kommen in allen Lebewesen vor. Die übergroße Anzahl von Flüten folgt dieser Symmetrieform. Sechser meist nur in Kristallinen Gitternetzen.

Weitere Bilder finden sich in der Google Bildersuche:

https://www.google.de/search?hs=Pwz&tbm=isch&sa=1&q=D.N.A.+cross-section&oq=D.N.A.+cross-section

Fazit.

Irgendjemand stellt ein Bild mit einem fehlerhaften Text ins Netz. Entweder, um die Aufmerksamkeit zu testen, oder um den Klick-, Teil- und Aufmerksamkeitswahn bloßzustellen. Das Bild verselbstständigt sich und kehrt alle paar Monate wieder.

Bitte prüfe also immer wieder, ob wirklich wahr ist, was Du siehst und teilst, oder ob Du nur möchtest, daß es wahr ist. Es gibt schon genug Falschmeldungen in der Welt. Mit jeder Meldung, die Du weiterleitest, hast Du auch eine Verantwortung, Deine Medienkompetenz zu schulen und Dich so weit es geht zu versichern, ob es wahr ist, ehe Du etwas teilst oder auch weitererzählst.

 

Horizonte des Herzens – 1. Geburtstag

Flattr this!

Heute vor einem Jahr haben Goetz Wittneben und ich die Horizonte des Herzens veröffentlicht. Inzwischen haben wir die 9. Sendung draußen und noch viele weitere Ideen.

Wir treffen uns ohne große Absprachen zu einem (aktuellen) Thema und bieten an, den Horizont zu erweitern zu einer ganzheitlichen herzlichen Sicht.

Es gibt eine eigene Playlist auf Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=e4AmTy1nVYU&index=1&list=PL_1R9-msmXtjyxAPhhYS8mu0jHauMB4iO

Unsere erfolgreichsten Sendungen:
Dresden und die Bilderberger 2016
Dresden nach den Bilderbergern
Negative Glaubenssätze – Schicksal der Kriegsenkel?

Insgesamt über 135.000 Besucher.

www.pythagoras-institut.de

Mythen der Esoterik – Es gibt keine Grenzen

Flattr this!

Der Mythos, es gäbe keine Grenzen

Ein weitverbreiteter Mythos in der heutigen spirituellen Szene ist, dass es keine Grenzen gibt. Dabei wird gerne auch auf unseren Planeten verwiesen mit einem Satellitenfoto der Erde aus dem All aufgenommen, verbunden mit der rhetorischen Frage „Ich sehe keine Grenzen, siehst du welche?“

the_earth_seen_from_apollo_17

Erde aus dem All gesehen (C) NASA

Weiterlesen

Heilige Geometrie praktisch – Glückwunschkarten basteln

Flattr this!

Anläßlich der Weihnachtszeit habe ich ein kleines Video gemacht, wie man sich selber sehr schnell Glückwunschkarten basteln kann. Mithilfe eines Zirkels, buntem Papier und ein paar Lackstiften können eifache geometrische Figuren auf eine Karte gebracht werden, die sehr ansprechend aussehen. Natürlich ist das video zu jeder Jahreszeit nutzbar, ob zu Ostern, Weihnachten oder anläßlich eines Geburtstages.

Die neue DVD „Erinnerungen an den Traum des Herzens“

Flattr this!

Hurra! Sie ist da!

DVD Erinnerungen Kopie

heute ist die erste Kiste mit meinem neuesten Baby eingetroffen. Die DVD „Erinnerungen an den Traum des Herzens“.

Die DVD ist quasi eine Fortsetzung von den ersten beiden DVD und baut eine Brücke von der Mythologie zur Heiligen Geometrie über die momentane Situation der Menschheit hin zu der Quelle unseres Seins – unserem Herzen.

Schon bei der Aufnahme war das Publikum sehr berührt über die Botschaft. Nun bin ich gespannt, wie die DVD ankommt.

Wenn Dich der Vortrag genauso berührt, dann bitte weiterempfehlen und teilen…

Die DVD kann hier bestellt werden, online oder in jedem örtlichen Buchladen.

http://www.pythagorasplanet.de/DVD-Erinnerungen-an-den-Traum-des-Herzens

Malteserkreuz, Achteckkonstruktion und die vierte Dimension – Heilige Geometrie praktisch

Flattr this!

Nachdem das Kornkreisvideo sich weit verbreitet hat, gibt es heute das nächste Video zum Thema Heilige Geometrie. Ich habe ein einfaches Symbol heruasgegriffen, um zu zeigen, wie es konstruiert werden kann. Die Geometrie ist die Hintergrundsprache allen Seins und aller Kunst. Die Basis einer geometrischen Konstruktion kann genutzt werden, um von dort aus ein Mandala oder ein anderes Bild zu zeichnen.

Viel Spaß beim Anschauen.